Männerabend

donnerstags 19.30 Uhr in der Kirche

 

20. Mai: Männerabendfrühlingsandacht

Montagskreis

montags 14 Uhr in der Kirche

 

10. Mai: Montagskreisfrühlingsandacht

Gemeinsames Bibellesen

Liebe Gemeinde!

Die Bibel ist oft schwer zu verstehen. Aber sie ist Gottes Wort und damit eine Quelle von Kraft, Licht und Leben. Viel leichter wird das Bibellesen, wenn man sich gemeinsam über einen Text austauschen kann. Jeder hat einen anderen Blickwinkel. Man staunt, wie viele Gedanken zusammenkommen. Das macht richtig Spaß und erhellt die Gemüter.

 

Sobald es möglich ist, soll es am Dienstagabend, 19 Uhr im Pfarrhaus zwei neue Bibelstunden geben:

 

- jeweils am 1. und 3. Dienstag des Monats lesen wir das Matthäusevangelium. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

 

- jeweils am 2. und 4. Dienstag des Monats heißt es:

„Frauen begegnen Frauen - Frauengeschichten der Bibel“

Zu diesem Kreis sind Frauen herzlich eingeladen.

 

Wegen der begrenzten Platzanzahl ist für beide Kreise eine Anmeldung erforderlich. Ab sofort können Sie sich bei Pfrn. Baudach melden. Die angemeldeten Teilnehmer erfahren dann die Termine. Wir hoffen, dass wir bald starten können.

2. Mai, 10 Uhr – Zu Gast: Jürgen Werth und Stefan Lehnert

Beide sind langjährige Mitarbeiter im „Offenen sozial-christlichen Hilfswerk e. V.“ in Bautzen. Wer auf der Goschwitzstraße entlanggeht, findet unter der Hausnummer 15 die Begegnungsstätte „Schmiede“. Sie ist offen für alle Altersgruppen. Dort kann man eine Kleinigkeit essen, sich eine Weile ausruhen, mit jemandem reden.

Weitere Arbeitsgebiete des Hilfswerkes sind z. B. Bibeltage, Jugendrüstzeiten, praktische Hilfe in Osteuropa, Seelsorge und Beratung. Jürgen Werth wird im Gottesdienst über die Frage „Was ist der Sinn des Lebens?“ nachdenken und Stefan Lehnert wird uns musikalisch erfreuen.

30. Mai, 16 Uhr „Wer nur den lieben Gott läßt walten“

Eine musikalisch-literarische Stunde mit Gerold Gnausch – Saxophon

und Elisabeth Gnausch – Texte

G. Gnausch arbeitet als Solo-Bassklarinettist an der Komischen Oper in Berlin. Konzertreisen führten ihn durch Asien und Europa. Aber immer wieder gern kehrt er in seine Heimat zurück – und die heißt: Lawalde! Wir freuen uns sehr auf dieses wunderbare Konzert und die Begegnung. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Es wird um eine angemessene Spende gebeten. Das Geld ist für zwei neuen Glocken in unserem Glockenturm bestimmt.