Männerabend im Pfarrhaus Lawalde

Alle Männer sind herzlich eingeladen! Wenn Sie ein Thema interessiert, Sie aber bisher noch nicht teilnahmen, dann wagen Sie es einfach und kommen herzu!

 

17. Oktober: „Glocken in Lawalde – Teil 1“ mit Pfrn. Baudach

 

21. November: „Der Zug des Lebens“ - mit Herrn Besser von den Löbauer Eisenbahnfreunden und Pfrn. Baudach

 

19. Dezember: Adventsfeier

 

Beginn ist 19.30 Uhr.

 

Montagskreis im Pfarrhaus Lawalde

14. Oktober: Frau Matthes und Mundart

 

18. November: Frau Baudach „Unsere Wurzeln“

Wer hat, bringe bitte ein Foto von Eltern und Großeltern mit.

 

9. Dezember: Adventsfeier

 

Beginn ist 14 Uhr.

 

1. Krippenspielprobe am 11.10.

Die erste Krippenspielprobe findet am Freitag, 11. Oktober um 17 Uhr in der Kirche statt. Alle Kinder können mitmachen. Bitte meldet Euch bis 1. Oktober bei Familie Scheibe, Tel. 035877-27286 an!

 

Bibelstunde

Eines Nachts träumt der große König mit dem lustigen Namen Nebukadnezar von einem riesigen Denkmal aus verschiedenen Materialien. Doch all das viele Metall kann nicht verhindern, dass ein Stein von oben kommt und das ganze Kunstwerk zu Fall bringt.

Der König schreckt von seinem Bett hoch und fragt sich, was das alles bedeutet. Aber keiner seiner Wahrsager kann es ihm sagen. Da wird der jüdische Gefangene Daniel vor ihn gebracht. Der wahre Gott hat ihm den Sinn dieses Traumes offenbart.

Mit viel Spaß bei der Sache haben wir uns in der Christenlehre vor den Sommerferien mit Geschichten aus dem Buch Daniel beschäftigt. „Daniel“ ist ein prophetisches Buch der Bibel. Hat der Inhalt dieses Buches auch uns heute etwas zu sagen? Bedeutet der Traum des Nebukadnezar etwas für unsere Zeit?

Darüber möchte ich gern mit Ihnen, den Erwachsenen, nachdenken. Dazu lade ich ein zu einer vierzehntägigen Bibelstunde, dienstags, 19.30 Uhr im Gemeinderaum im Pfarrhaus. Termine:

29.10., 12.11., 26.11., 10.12.2019

Jeder Interessierte ist herzlich zum gemeinsamen Bibellesen und Gespräch willkommen!

 

Konzert der Maxim Kowalew Don Kosaken                 "Singend beten und betend singen."

Mittwoch, 30. Oktober, 19 Uhr, Kirche Lawalde

Sieben ausgebildete Chorsänger tragen stimmgewaltig und temperamentvoll, aber auch leise und wehmütig russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige dem sakralen Rahmen angemessene Volksweisen vor. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor durch seine Disziplin aus, die er dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Das Konzert umfasst 90 Minuten Gesang und wird durch eine 15 minütige Pause aufgelockert.
Karten zu 22 € gibt es in den Vorverkaufsstellen Fremdenverkehrsamt Lawalde, Bäckerei Mersiowsky Lauba, Touristinfo Löbau. Eine Karte an der Abendkasse kostet 25 €.

Leider haben wir als Kirchgemeinde keinen Einfluss auf die Preise der Karten, laden aber dennoch recht herzlich zu dem Konzert ein.

 

Martinsfest am 11. November

Am Montag, 11. Nov., laden wir 17 Uhr in die Kirche zur Andacht ein, gehen dann mit den Lampions eine Runde im Dorf und bekommen im Gemeinderaum im Pfarrhaus zu essen und zu trinken. Alle Kinder unserer Orte und ihre Angehörigen sind herzlich eingeladen!

 

Feldenkrais am 16. November

Nach den guten Erfahrungen der ersten beiden Sonnabende wurde ein erneutes Treffen gewünscht. So gibt es das Angebot für Sonnabend, 16. November. Bisher sind zwei Einheiten für Schultern, Nacken, Wirbelsäule geplant: von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr und von 14.45 bis 15.45 Uhr. Die Teilnahme ist wegen der begrenzten Liegeplätze nur mit Anmeldung im Pfarramt möglich. Erstteilnehmer haben eine Stunde kostenfrei. Jede weitere Stunde kostet 9 €.

Feldenkrais hat nichts mit Esoterik zu tun und ist nicht mit Yoga zu verwechseln. Frau Zimmermann, die aus Dresden zu uns kommt, ist Christ und jede Stunde beginnt mit Bibelwort und Gebet.

 

Buß- und Bettag am 20. November

Am Buß- und Bettag, Mittwoch, 20. November,

ist wieder unser Gebetstag im Gemeinderaum im Pfarrhaus.

Jede Stunde hat einen eigenen Schwerpunkt für das Gebet:

10 Uhr: Lob Gottes, Dank für alles, was in unseren Gemeinden gewachsen ist, Fürbitte für Gemeindekreise usw.

11 Uhr: öffentliches Leben: Bitte für Bürgermeister, Politiker, Firmen, Schulen, Altersheim, Krankenhäuser usw.

15 Uhr: Gottes Segen für Israel, unsere Nachbarvölker und die Kirche in ihnen, verfolgte Christen weltweit usw.

16 Uhr ist die Gemeinde herzlich zu einer Abendmahlsfeier im Gemeinderaum eingeladen.